Marburger Verhaltenstraining

Das Marburger Verhaltenstraining gliedert sich in drei Abschnitte: Diagnostik, Training und Transfer.

Diese dienen dem Ziel, Kinder angemessen wahrzunehmen (Diagnostik), mit Hilfe von Übungssitzungen zu stärken (Training) und sie bei der Umsetzung des Gelernten in realitätsnahen Situationen zu begleiten (Transfer).

Entsprechend durchlaufen die Kinder diese Situationen nacheinander. Die Struktur des MVT soll es Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Ressourcen zu aktivieren und den Herausforderungen ihres Alltags erfolgreich zu begegnen.

Erfolgsfaktoren des MVT

Da sich das MVT vorzugsweise an motorisch unruhige Kinder wendet, muss es ihren besonderen Problemlagen gerecht werden. Hierzu zählen u.a. ihre Unruhe, der angemessene Umgang mit anderen und das Einhalten von Regeln und Vereinbarungen. Aus diesem Grund baut das MVT auf seine ursprünglichen Erfolgsfaktoren auf:

Training in der Gruppe

Der Blick auf die Schule

Interesse?

Erfahren Sie mehr bei einem Elternabend in unserer Praxis!